Kurzinfo:

Letzte Aktualisierung:

 

5.1.2017

Abfallkalender 2017

 

 

 

 

 


 

Dorfkarte Merode
Dorfkarte Merode

Wissenswertes:

 

Merode liegt nördlich des Meroder Waldes. An Merode grenzt im Osten Schlich und im Westen Neu-Pier. Nördlich wird es begrenzt durch die B264. Die Einwohnerzahl beträgt 750, davon sind 377 Einwohner weiblich und 373 Einwohner männlich.

 

Die Fläche beträgt 7,68 qkm. Damit ist Merode flächenmäßig der größte Ort der Gemeinde Langerwehe. Im Meroder Wald befindet sich der höchste Punkt der Gemeinde mit 338 m über NN.

 

Für die Kleinsten bietet Merode einen Kindergarten, zwei Spielplätze sowie einen Waldlehrpfad.

 

Die rund um Merode angelegten Wanderwege bieten viele Rastplätze mit einer hervoragenden Aussicht. Insbesondere der Meroder Wald lädt zu ausgeprägten Wanderungen ein.

 

Schulen, Kindergärten und Seniorenheime:

 

In Merode gibt es einen Kindergarten. Mit Schlich gemeinsam haben wir die St. Martinus Grundschule, direkt neben dem Kindergarten inkl. Turnhalle und Lehrschwimmbecken.

 

In Langerwehe gibt es die zur Hochschulreife führende Europaschule Langerwehe, in Düren mehrere Gymnasien.

 

Für die musikalische Weiterbildung sorgt die Musikschule Langewehe.

 

Weiterhin gibt es im Gemeindegebiet mehrere Seniorenheime bzw. Möglichkeiten altersgerechten Wohnens.

 

Kultur:

 

Kulturell hat Merode einiges zu bieten.

 

Die Prinzen von Merode veranstalten den Romantischen Weihnachtsmarkt, der zum schönsten in NRW gekürt worden ist. Laut einer aktuellen Umfrage wurde er gar zum schönsten Burgweihnachtsmarkt Deutschlands gewählt.

 

Im Frühjahr findet ebenfalls im Schloßpark die Frühlingspromenade statt, eine LifeStyle Messe der besonderen Art.

 

Das Mäzenat Merode vergibt hier den ausgeschriebenen Kunstpreis Merode in verschiedenen Kategorien.

 

Im Herbst findet der alljährliche Meroder Kürbismarkt am alten Forsthaus statt. In atemberaubender Lage am Waldrand ist dies ein wunderschöner Herbstmarkt rund um den Kürbis.

 

Darüberhinaus bereichert ein reges Vereinsleben die kulturelle Vielfalt.

 

Beispielsweise veranstaltet die Bläservereinigung Merode regelmäßig ihr Frühjahrskonzert mit sinfonischer Blasmusik.